Dienstag, 20. Mai 2014

DIY: Schritt-für-Schritt-Anleitung - Schutzmanschette für den verletzten Daumen (oder kleinen Finger)

Hallo ihr Lieben,

gestern konntet ihr bereits einen Post über Windelpirats Verletzung und das leidige Thema Pflasterkleben lesen. Als rettende Lösung ist ein Fingerling für den Daumen entstanden. Da viele mich nach einer Nähanleitung für die Schutz-Manschette gebeten habe ist heute dieses Tutorial mit Bildern zu jedem Arbeitsschritt entstanden.

"Egal ob Pflaster oder Mullbinde. Alles rupft der Zwerg wieder ab. Doch wie soll man so den Dreck und die Keime fern der offenen Stelle halten? Nach gefühlt 100 im Minutentakt geklebten Pflastern kam mir schließlich die rettende Idee. Ein Fingerling, der den Daumen ordentlich und hübsch verpackt, mitsamt knöpfbarer Manschette am Handgelenk. So kann der Spatz nichts mehr abziehen." (Hier kannst du weiter lesen!)




Du brauchst:
- Jerseyreste
- KamSnaps (oder Klettverschluss)
- Papier und Stift zum Erstellen des Schnittmusters

So erstellst du das Schnittmuster:

1. Lege die Kinderhand auf ein Stück Papier. Umfahre die Hand vom Zwischenraum zwischen Daumen und Zeigefinger bis zum Handgelenk mit einem Stift. Auch die andere Seite des Handgelenks fahrt ihr mit einem Stift nach.


2. Nun sehen deine Umrisse in etwa so aus. Denkt euch hier die gestrichelten Linien weg.


3. Verlängere nun die Seite des äußeren Handgelenks um einige cm. Ziehe außerdem eine schräge Verbindungslinie vom Ansatzpunkt des Daumens bis zur anderen Seite des Handgelenks.


4. Nun kannst du das entstandene Schnittmuster ausschneiden. Es enthält noch KEINE Nahtzugabe.


Und so nähst du die Manschette:

1. Lege das Schnittmuster auf den Stoff und schneide in doppelter Stofflage aus. So erhältst du zwei spiegelverkehrte Teile. Bedenke dabei, dass du noch eine Nahtzugabe von ca 5 mm zugeben musst.


2. Wiederhole Schritt 1, sodass du nun 4 zugeschnittene Stoffstücke hast.


3. Um später zu sehen, wo deine Naht beginnen/enden soll, markierst du den Daumenansatz mit einem kleinen Knips. Da man diesen sehr schlecht sehen kann, zeigt euch der Stecknadelkopf seine Position.


4. Lege zwei Stoffstücke rechts auf rechts übereinander und nähe sie bis zum Knips zusammen. Diesen Schritt wiederholst du mit den verbleibenden zwei Stoffstücken.


5. Wende nun eines der beiden Stoffstücke.


6. Stecke das Daumenstück des gewendeten Teils in das Daumenstück des anderen. Nun liegen hier wieder die Flächen, welche später das Handgelenk umfassen, rechts auf rechts aufeinander.


7. Verbinde nun beide Stoffstücke mit einem Geradstich, indem du einmal rundherum nähst. Lasse dabei nur eine der kurzen Kanten als Wendeöffnung offen. Hier ist es wichtig, dass du am Daumen wiederum die Stelle mit dem Knips triffst.


8. Verschließe die Wendeöffnung mit einer Steppnaht.


9. Lege die Manschette nun deinem Kind an. Jetzt kannst du die Stellen für die KamSnaps bestimmen. Das Band soll straff sitzen, aber nicht einschneiden. Befestige die KamSnaps.


Zu Stoff- und Stichauswahl:
Die Verbindung von Jerseystoff und Geradstich erscheint vielleicht auf den ersten Blick etwas unlogisch. Für den Daumen und das Pflaster soll der Stoff für angenehmen Tragekomfort dehnbar und anschmiegsam sein. Am Handgelenk sollte er hingegen nicht allzu dehnbar sein, damit das Kinderhändchen nicht so einfach aus der Manschette schlüpfen kann. Trotzdem schneidet sie nicht ein.

Nun hoffe ich, dass eure Kiddies möglichst niemals diesen Fingerschutz brauchen. Falls doch: Viel Spaß mit dieser Nähanleitung und gute Besserung für eure Zwerge!

✿ Nadine ✿


Kommentare:

  1. Liebe Nadine,
    was für eine geniale Idee und tolle Anleitung!
    ♥-lichen Dank dafür!
    Petra König

    AntwortenLöschen
  2. was für eine coole Idee! Das häte ich mal vor zwei Wochen sehen sollen, als meine sohn eine fiese Nagelbettentündung hatte. Aber jetzt ist es gespeichert für das nächste Mal.

    AntwortenLöschen
  3. Hey, das sieht super aus ... wie setze ich das um, wenn ich es für den Zeigefinger brauche? Wäre über hilfreiche Tipps dankbar ...

    AntwortenLöschen
  4. Hey, das sieht super aus ... wie setze ich das um, wenn ich es für den Zeigefinger brauche? Wäre über hilfreiche Tipps dankbar ...

    AntwortenLöschen
  5. Hey, das sieht super aus ... wie setze ich das um, wenn ich es für den Zeigefinger brauche? Wäre über hilfreiche Tipps dankbar ...

    AntwortenLöschen