Samstag, 5. Juli 2014

Hochzeitsbericht / Kirchenheft für die kirchliche Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

für Mamahoch2 durfte ich - obwohl schon 3 Jahre her - einen Bericht über unsere Hochzeit veröffentlichen. Wir haben damals bei wunderschönem Septemberwetter traditionell bayerisch geheiratet und der Tag war für uns einfach traumhaft. Wer (wie ich immernoch) im Hochzeitsfieber ist, kann sich gerne bei Bianca und Sabrina hier anschauen, wie der Traumhase und ich den großen Tag verbrachten.

Beim Schreiben des Gastposts stöberte ich in alten Fotos und Erinnerungen, stolperte über Basteleien, Geschenke und Glückwünsche. Bei unserem Kirchenheft blieb ich besonders lange hängen. Die Gestaltung des Gottesdienst war für mich besonders wichtig, denn er ist eigentlich ja auch das Kernstück des gesamten Tages. Viel Zeit investierte ich in die Auswahl der Texte und Lieder, sowie die Suche nach einer geeigneten Gesangsgruppe. Letztendlich erlebten mein Mann und ich einen sehr emotionalen und für uns persönlichen Traugottesdienst in einem kleinen Kirchlein mitten in München.


Jedem Hochzeitsgast legten wir damals ein dünnes, selbst gebasteltes Kirchenheft bereit. Es enthält neben Liedern und Texten der Hochzeit eine Grobübersicht über den Ablauf, sowie einige Fotos von uns und unserer standesamtlichen Trauung. Für alle, die sich gerne für ihr Kirchenheft inspirieren lassen möchten, habe ich viele viele Fotos geschossen. Jede einzelne Seite habe ich abgelichtet, damit ihr euch den kompletten Gottesdienst durchlesen könnt. Leider darf ich aus urheberrechtlichen Gründen (Cliparts, Schriftarten usw.) nicht die komplette Datei hochladen.


Die Kirche mit den beiden Ringen ist ein Stempelmotiv, welches ich mit der Embossing-Technik aufgebracht habe.

 


Wir haben uns für einen Trauspruch entschieden, obwohl es normalerweise eher ein evangelischer Brauch ist. Der Pfarrer ist in der Predigt auf das Bibelzitat eingegangen.


Das Lied "Licht der Welt" wollte ich schon immer 8längst vor der Geburt des Windelpiraten) als Tauflied bei unseren Kindern. Darum integrierten wir es auch in den Traugottesdienst um eine Verbindung zu der/den späteren Taufe(n) herzustellen.


Eingekreist vom Psalm 27 sehr ihr übrigens unsere eigene Hochzeitskerze.


Alle wichtigen Texte (Lesungen, Zeremonie, Gebete) haben wir zumindest in Auszügen ins Kirchenheft gedruckt. Für uns ist es heute immernoch eine sehr schöne Erinnerung.




Die Idee des menschlichen "Danke"s haben wir im Internet entdeckt und fanden sie so toll, dass wir sie umsetzen mussten. Alleine das Fotografieren hat einen riesigen Spaß gemacht :-).

Welche Ideen habt ihr schon für euren Traugottesdienst?
Habt ihr ein besonderes Thema/Motto für eure Hochzeit?

Ich weiß, ich bin sehr neugierig, aber ich LIEBE Hochzeiten :-).

Ich wünsche euch ein wunderschönes restliches Wochenende und viel Spaß bei den Hochzeitsvorbereitungen. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude ;-).

✿ Nadine ✿

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einer wirklich schönen Trauung an!!!
    ABER: Hast du denn von den Einladungs- und Menükarten auch noch mehr Bilder? (Bin grad mitten in den Hochzeitsvorbereitungen =))
    Danke schon mal...

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja nach richtig viel Arbeit aus!!! Sehr schön geworden!!!
    Am besten gefällt mir euer "menschliches Dankeschön" auf der letzten Seite ;-)

    AntwortenLöschen