Montag, 21. Juli 2014

Platz-Sets als Hilfe zum Tischdecken

Hallo ihr Lieben,

mit über 19 Monaten möchte man überall mithelfen, Wäsche in die Maschine stecken, Gurken schälen, seinen Wickelplatz selbst vorbereiten und generell einfach immer miteinbezogen werden.


Mir ist es sehr wichtig, diesen Trieb und das Interesse des Windelpiraten aufzugreifen und ihm viele Dinge auch zuzutrauen, um immer selbstständiger zu werden. Letzten Endes profitieren wir beide davon, dass er bei vielen Dingen im Haushalt auf seine Art mitwerkeln darf. Zwar gehen die Arbeitsschritte etwas (oder auch sehr viel ;-) ) langsamer von der Hand, aber immerhin sind sie erledigt, der Zwerg ist stolz und lernt ständig dazu. Andernfalls müsste er sich selbstständig beschäftigen, während ich den Haushalt erledige und (ich spreche aus Erfahrung ;-) ) würde die Wohnung meistens so auf den Kopf stellen, dass es ewig dauert, den Urzustand wieder herzustellen.

Beim Zubereiten des Essens kommt nach wie vor der Lernturm zum Einsatz. Gemüsewaschen und Gurkenschälen klappen schon prima und machen zudem noch einen riesigen Spaß. Selbstverständlich wird vom Sohnemann auch fast alles probiert, was im Kochtopf landet. Seit einiger Zeit möchte der Windelpirat auch den Tisch decken. Auch hier hilft der Lernturm. Der Spatz stellt zunächst alles an Geschirr, das ich ihm reiche, auf den Tisch, klettert anschließend auf seinen Lernturm und legt Teller und Besteck zurecht. Da es ihm noch sehr schwer fällt, die richtige Position von Gabel, Löffel und Co alleine zu finden, bastelte ich als Hilfestellung Tisch-Sets, welche den Platz aller Gegenstände genau kennzeichnen. Einfach auf farbigen Karton (DIN A 3) alle Besteckstücke und Geschirr auflegen und die Umrisse abzeichnen. Um die Untersetzer längere Zeit nutzen zu können,wurden sie laminiert.



Ich habe mir im Vorfeld genau überlegt, welche Dinge bei uns in der Regel auf den Tisch kommen. Mama's und Papa's Platz-Set hat je eine Seite für Frühstück und Abendessen. Mittags entscheide ich je nach Gericht, welche Seite besser passt. Das Blatt des Sohnemanns sieht auf der einen Seite Platz für ein Schälchen (Joghurt, Müsli usw.), auf der anderen einen Bereich für einen Teller (für Nudeln usw.) vor.


 
 
Momentan befestige ich die Platzsets auf dem Tisch und lasse ihn dann vom Windelpirat decken. Damit die glatte Oberfläche der Platz-Sets auf dem Tisch nicht verrutschen, fixiere ich alle 4 Ecken mit Patafix am Tisch. Das lässt sich wieder verwenden und rückstandslos vom Tisch entfernen.

Auch nach dem Essen hilft der kleine Mann tatkräftig mit, wischt den Tisch ab, trocknet ihn und räumt die Platzsets auf.

Im nächsten Schritt möchte ich unbedingt unser tägliches Speisegeschirr in eines der unteren Küchenfächer räumen, sodass der Spatz alles selbst holen kann. Dafür ist jedoch noch einiges an Umräumarbeit nötig.

Vielleicht sind die Platz-Sets ja auch eine Idee für eure Kinder :-).

Habt ihr noch tolle Ideen, wie man die Zwerge mit einfachen Mitteln in den alltäglichen Haushalt miteinbeziehen kann?

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart

✿ Nadine ✿

Kommentare:

  1. Was für eine nette hilfreiche Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Hey Nadine,
    das ist echt eine tolle Idee! Das werde ich bestimmt bald mal nachmachen!
    Die Chaosbraut fängt auch an alles nachzumachen - sie wischt fleißig den Boden, räumt die Spülmaschine aus, holt die Wäsche aus dem Trockner und saugt mit dem Handstaubsauger den Boden. Unsere Zwerge sind gerade in einem absolut süßen Alter!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist echt hammer!

    Wird gespeichert! :D

    Vielen Dank fürs Zeigen! :)

    Viele liebe Grüße, Geli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo....an die TischSets hab ich auch schon gedacht....vielleicht wäre jetzt mal Zeit es umzusetzen ;-) Auch die Idee mit den 2 Seiten find ich gut !!! Meine Kids stapeln die leeren Teller und Becher, und bringen sie dann (wenn es nicht ein zu gefährlicher Stapel ist ;-) ) in die Küche. Außerdem schneide ich die Bananen in Scheiben (mit Schale) und die Kinder schälen sie dann selbst....Möhren und Kartoffeln schälen...Spülmaschine ausräumen ...Ausgeschüttetes Wasser trocken wischen .... Blumen mit Wasser besprühen....und Staubsaugen lieben sie ;-)

    AntwortenLöschen